digiKam: professionelle digitale Fotobearbeitung

digikam
Neben den professionellen Features bietet das Programm eine insgesamt sehr benutzerfreundliche Programmoberfläche.

Weissabgleich, automatische Linsenkorrektur oder Infrarotfilter? Das Open Source Programm digiKam beherrscht all die Aufgaben, die sich dem Fotografen im digitalen Zeitalter stellen.

Mit dem Tool lassen sich einerseits Fotos bearbeiten, wobei es im direkten Vergleich mit Adobe Photoshop keine Schwächen zeigt. Diverse Kameratypen sind im Programm integriert, so dass das digiKam die Linsenverzerrung anhand der Metadaten der Digifotos automatisch beseitigen kann – eine Schwäche anderer Open Source Bildbearbeitungsprogramme, die bisher immer noch für Photoshop gesprochen hat. Zuletzt besitzt das Programm noch einige schicke Export-Schnittstellen zu Online-Diensten wie Picasa, Flickr, Facebook usw. Die Erstellung einer HTML- oder Flash-Bildergalerie ist ebenso automatisiert.

Alles in allem ein Programm, was neben der Unübersichtlichkeit von Gimp glänzt und mal ausnahmsweise beweist, dass Open Source und Usability nicht per se im Widerspruch zueinander stehen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *