Hat Google ADHS? (Google nervt – Teil 23)

(Gemeint ist wieder google.de). Nachdem wir schon gar nicht mehr darauf achten, welche wichtigen Tage im Jahr uns Google durch sein leicht verändertes Logo verrät, und nachdem Google uns auch fast täglich mit allen Mitteln seine neuen Erfindungen wie Chrome oder Texte und Tabellen unterjubeln will,…

Jetzt ganz neu!!! Tadaaa!!! Animierte Logos!!! Das haben wir gebraucht. Und zwar so animiert, dass sie nur noch ab 512 MB Grafikspeicher ruckelfrei laufen.

Hallo Google, wenn Du mich liest: bitte schalte den grafischen Javascript-Quatsch wieder ab! Das ist jedes mal ’ne ziemliche Arbeit, ein Browser-Script zu schreiben, das das dann nachträglich für mich tut. Bitte bitte bitte bitte bitte!

Google nervt.

(Gemeint ist Google.de) Erst fing es an, dass Google an einigen Tagen im Jahr sein Logo veränderte. Inzwischen passiert das täglich. Dann kamen die anstrengenden Vorschläge hinzu wie: „Nutzen Sie Google Texte und Tabellen“. Die Javascript-Features wie Autovervollständigung sind auch nur bedingt nützlich. Seit einigen Wochen nun das völlig andere Startseiten-Layout, das ohne CSS und Javascript gar nicht mehr funktioniert.

Und seit heute: tadaaa! Bäume auf der Startseite. Abstellen natürlich nur, wenn man Mitglied ist. Google nervt!

Mehr Nachhaltigkeit in Wurfsendungen

Täglich fliegen sie in unsere Briefkästenschlitze und unter unsere Türspalten, und so heißen sie auch: Wurf-Sendungen. Mit ihnen anfangen kann man leider nichts. Zum Lesevergnügen zu schleimig formuliert, zum Belächeln zu alltäglich, inhaltlich nichtsaussagender als Wahlkampf. Früher, noch bevor es Öl- und Holzpellets-Heizungen gab, waren sie praktisch zum Feuer anzünden. Daher fordere ich: mehr Nachhaltigkeit in Wurfsendungen! Bedruckt sie wenigstens nur einseitig, dann kann ich die Rückseite zum Kritzeln oder für Entwurfsausdrucke benutzen. Sonst sind sie sinnlos und erfüllen erst im nächsten oder übernächsten Kreislauf als Klopapier ihren Zweck.