Online-Umfrage zum Thema Crowdsourcing

Crowdsourcing ist ein zunehmendes Phänomen in den vergangenen Jahren. „Die Intelligenz der Menge nutzen“ heißt es einerseits, „arbeitsrechtlich umstrittene Arbeitsverhältnisse“ andererseits.
Umso interessanter, dass inzwischen auch zu diesem Thema geforscht wird. Am Lehrstuhl für Direct Marketing der Universität Bayreuth führen Michael Liberda und Felicitas Sternke für Ihre Masterarbeit eine empirische Untersuchung zum Thema „Crowdsourcing“ durch. Wer Interesse an diesem Thema hat, sollte sich an dieser Befragung beteiligen:
http://meineumfrage.com/crowdsourcing/index.php

(Die Teilnahme an der Befragung dauert nach Aussagen der Forscher ca. 10 Minuten.)

Drupal Modul für eigene Action

Ein eigenes Modul zur Erstellung eigener Actions ist nicht so schwer.

Eigene Actions in Drupal 7
Eigene Actions in Drupal 7

Oft stoßen wir an die Grenzen der Fähigkeiten von Drupal-Modulen, so dass nur noch über das Rules Modul die Probleme gelöst werden können. Doch was wenn die Programmierer anderer Module erst gar nicht die entsprechenden Actions deklariert haben? Dann wird es endlich Zeit, ein eigenes Modul zu schreiben.

Hier eine kurze Anleitung für Drupal 7.
„Drupal Modul für eigene Action“ weiterlesen

Drupal 7: „Bearbeiten“-Link für Nodes

Normalerweise ist man wegen der Tabs nicht auf eigene Edit-Links im Template angewiesen, aber Ausnahmen gibt es zum Beispiel, wenn man mit Panels arbeitet, und hier wiederum Nodes integriert. Wie man also im node.tpl.php auch einen Edit-Link einbaut inklusive Zugriffs-Regeln (user_access), zeige ich hier:

„Drupal 7: „Bearbeiten“-Link für Nodes“ weiterlesen

Bloggen, was ist das denn?

Pixelio will mir nicht nur kostenlos Bilder, sondern auch gleich noch ein Playboy Abo mit Handy andrehen
Pixelio will mir nicht nur kostenlos Bilder, sondern auch gleich noch ein Playboy Abo mit Handy andrehen

Ich habe inzwischen schon fast vergessen wie ich mich hier in meinem Blog einlogge. Wenn ich intuitiv etwas in die Adresszeile meines Internetbrowsers tippe, dann ist es leider immer häugfiger facebook [dot] com oder so ähnlich. Warum nutzen wir alle dieses Netzwerk, das unsere Daten speichert und weiterverkauft? Was ist aus unserer Autonomie von einst geworden?

„Bloggen, was ist das denn?“ weiterlesen

Drupal 7 ist fertig: RC1 soeben erschienen

Drupal 7 Macher Dries Buytaerd
Drupal 7 Macher Dries Buytaerd twitterte es vor 3 Stunden

Große Freude bei mir und vielen anderen Webdesignern und Entwicklern weltweit: endlich ist es soweit!!! Drupal 7 ist erschienen in der RC1 Version, insgesamt mehr als ein halbes Jahr nach geplantem Veröffentlichungszeitpunkt. Das ist heutzutage selbst für nicht technologische Projekte ziemlich lange. Aber das CMS ist wirklich revolutionär. Die komplette Seite wird standardmäßig mit maschinenlesbaren, semantischen RDFa-Informationen angereichert. Zudem ist das CCK-Modul nun überflüssig, da Inhaltstypen im Core mit weiteren Feldern erweitert werden können. Das sind nur einige der zahlreichen Neuerungen. Ich bin jetzt schon an der zweiten Seite mit Drupal 7, eigentlich funktioniert alles schon soweit. Nur die Module müssen jetzt dringend nachziehen. Bin gespannt.

Download-Link: http://drupal.org/project/drupal

WordPress oder Drupal?

Sowohl WordPress in der Version 3 als auch Drupal in der Version 7 setzen auf benutzerdefinierte Inhaltstypen
Sowohl WordPress in der Version 3 als auch Drupal in der Version 7 setzen auf benutzerdefinierte Inhaltstypen

Lange schon schaue ich mir die Diskussionen um TYPO3 vs. Drupal an. Mein Herz schlägt klar für Drupal – was man sicherlich auch aus meinen Beiträgen herauslesen kann. Doch kurz vor der stabilen Version 7 von Drupal kommt nun doch das Klick-Klick-Blogsystem WordPress mit den neuen Inhaltstypen seit Version 3 vielleicht wieder ins Rennen, insbesondere für kleinere Projekte. Wer hat Erfahrungen mit WordPress und Inhaltstypen? Gibt es Filter zur Ausgabe/Views? Was haltet Ihr für das bessere CMS? Und warum?

Ubuntu 10.10 erscheint am 10.10.2010

The next version of Ubuntu is coming soon

Zweimal im Jahr erscheint ein Upgrade vom Linux Derivat Ubuntu. So auch wieder am 10.10.2010. Ich nutze dieses Release für einen kurzen Rückblick. Dieser Rückblick soll keine technischen Details beleuchten, sondern vielmehr zeigen, wie mir der Einstieg  gelungen ist sowie einige meiner Eindrücke und Erfahrungen als ehemaliger Windows-Nutzer nach 6 Halbjahren Linux.

„Ubuntu 10.10 erscheint am 10.10.2010“ weiterlesen