Subjektive Suchmaschinen

Bing-Skandal in Deutschland: Die Webseite von "Junge Freiheit" wird ausgeblendet
Bing-Skandal in Deutschland: Die Webseite von "Junge Freiheit" wird ausgeblendet

Eine unendlich großes Haus mit unendlich vielen Räumen. Ich stehe davor und frage den Herrn an der Information, wo ich das finden kann, was ich suche. Je genauer ich erkläre was ich will, umso besser sind seine Tipps. Schon seit Jahren läuft das so, und ich verlasse mich auf ihn und seine Empfehlungen. Der Rezeptionist war immer freundlich und neutral. Doch seit einiger Zeit ist das anders. Er hat plötzlich eine eigene Meinung. Einige Räume in diesem Haus gefallen ihm nicht. Wegen der Leute in diesen Räumen, er findet sie doof. Die Werte seiner Erziehung und seine moralischen Vorstellungen verbieten es ihm, mich in bestimmte Etagen zu schicken. Und seit er Mitglied in einer Partei geworden ist, sind seine Tipps gar nicht mehr zu gebrauchen. „Subjektive Suchmaschinen“ weiterlesen

Sieben mal nichts

seven_times_auslaenderbeirat
Zu den Kunden der Agentur zählt auch der Ausländerbeirat der Stadt Trier.

Da fragte ich mich als alter Werbekaufmann noch vor einigen Wochen, warum die Wahlkampagnen in Trier allesamt aus nicht mehr als vier Wörtern bestehen. Die Frage für die Trierer SPD wäre nun geklärt, zumindest in Bezug auf die Webseite der Partei. Es ist die Agentur. Oder wie der Werbefachmann im Film „39,90“ ebenso sarkastisch feststellt: „Ich bin nunmal der, der heute entscheidet, was Sie morgen wollen!“ In der Philosophie der Agentur spielt die Zahl Sieben eine wichtige Rolle:

„Sieben mal nichts“ weiterlesen