Trier.de – gruselig

Ja wo ist sie denn? So sieht die Seite auf einem aktuellen 23-Zoll-Bildschirm aus.
Ja wo ist sie denn? So sieht die fixe-Breite-Seite auf einem aktuellen 23-Zoll-Bildschirm aus.

Sehr schöner Beitrag zu sehr schlechter Webseite der Stadt Trier. Man merke, die Agentur rühmt sich auch noch für diese Seite: http://www.rdts.ag/auszeichnungen/top10.html Sie hat in den 1990er Jahren irgendwann von TV Today den Preis für eine der fünf besten Stadtinformationssysteme erhalten.

Die gruseligsten Seiten im Netz – Trier.de | Design Tagebuch

Dagmar, die merkwürdige Kräuterhexe vom Holtzbrinck-Verlag?

kraeuter-blog
So viele Bildeffekte auf so wenig Fläche?

Gibt es sie wirklich oder ist sie nur ein Phantom? Eigentlich wollte ich ja etwas über die Pflege von Thymian erfahren, weil meine neue Pflanze schon wieder die Blätter hängen lässt. Da stoße ich über Google sofort auf einen Artikel auf www.kraeuterallerlei.de. Der Text ist sehr hilfreich; ich werde es mal mit weniger Wasser versuchen. Als Webdesigner sehe ich mir die Seite an und fühle mich von Anfang an wohl. Da fällt mir auf, dass die Fotos ziemlich gut sind. Auch die Seitenleisten mit abgerundeten Ecken gefallen mir. Zudem einige Elemente wie der angewinkelte Kopfteil der Seite mit besonders aufwändigen Verläufen und Schatteneffekten, die meines Wissens technisch nicht so einfach umzusetzen sind, wie ich es Dagmar, der Autorin des hilfreichen Textes, zutrauen würde. „Dagmar? Wer ist das?“, frage ich mich.

„Dagmar, die merkwürdige Kräuterhexe vom Holtzbrinck-Verlag?“ weiterlesen